Fotoshooting

Wie nehmen uns bei jedem Fotoshooting Zeit – persönliche und individuelle Fotos sind keine Massenware. Bei uns schaut keiner auf die Uhr und drängelt, weil schon die Nächste wartet – auch für einen Cappuccino vorher und zwischendurch nehmen wir uns gern die Zeit. Direkt während oder nach dem Shooting können wir gemeinsam einen Blick auf die Bilder werfen. Wenn Du möchtest, machen Deine Lieblingsbilder sofort gemeinsam fertig. Das Ganze in einer angenehmen Atmosphäre, denn mit Spaß, Leidenschaft und der nötigen Lockerheit entstehen einfach die besten Bilder!

Nach jedem Shooting fragen wir seit kurzem anonym, wie zufrieden das Modellwar. Unter Feedback findet Ihr die Ergebnisse.

Was sollte ich beachten?

Bei Deinem Fotoshooting geht es ja darum, dass Du Dich von Deiner besten Seite zeigen möchtest. Daher geh am Tag vor dem Shooting möglichst früh ins Bett und trinke nicht (übermäßig) viel Alkohol. Vor dem Shooting solltest Du unbedingt eine Kleinigkeit essen, den Bauch vollschlagen ist jedoch nicht zu empfehlen…

Ansonsten: Bring bitte genügend Outfits mit. Generell gilt: nimm VIEL mit! Du kannst gar nicht zu viel dabei haben; von jeder Art am besten 4-5 unterschiedliche Stücke. Bisher hatten fast alle Modelle tendenziell eher zu wenig dabei (bis auf eine). Falls Deine Tasche sehr schwer ist, geb‘ einfach Bescheid – meist können wir Dich auch von der U-Bahn abholen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, bitten wir die meisten Modelle vor ihrem ersten Shooting, ein paar Outfits zusammenzustellen und uns davon Fotos zu schicken. Ideal ist natürlich angezogen, damit man den Schnitt sieht, hingelegt ist jedoch auch ok. So können wir Feedback geben und rechtzeitig auf darauf hinweisen, wenn etwas fehlt für die geplanten Motive.

Als Richtwert: pro Stunde schaffen wir normalerweise ca. 3 Outfits. Wenn wir also 3 Stunden planen, bring bitte 9-10 Outfits mit – eins als Reserve kann nie schaden 🙂

Was soll ich denn mitbringen?

Das hängt natürlich von dem Shooting Typ ab. Generell gilt: feine Karos und fein gestreifte Kleidung wirkt auf Bildern nicht; die kannst Du daher leider zuhause lassen. (das liegt an dem sog. Moiré Effekt).

Für unsere Standard-Shootings haben wir eine kleine „Packliste“ zusammengestellt:

Homeshooting
Ein Homeshooting will den Anschein erwecken, dass die Fotos eher Schnappschüsse von Dir zuhause sind. Natürliche Fotos, nicht oder nur sehr dezent geschminkt, kein Blitz, gern auch mal in Wohlfühlklamotten: der Lieblingspulli vom Papa, das Boyfriend-Shirt, eine Jogginghose etc.

Die Outfits sollten daher eher schlicht sein: schwarz/weiß/grau/dunkelblau/creme; mal kurz Bauchfrei, mal lang. Grundsätzlich kommt Dein Körper in enger Kleidung besser zur Geltung – schön ist aber auch eine Kombi: z.B. eine Leggins und ein weiter Strickpulli oder ein enges Tanktop mit Jogginghose. Wenn Du hast, ist auch ein Body und overknees super. Schön ist auch ein Hemd oder eine Bluse zum zuknöpfen/zusammenknoten. Zur Abwechslung gern auch etwas flippiges / extravagantes / schrill farbiges, um Akzente zu setzen. Ansonsten: bring natürlich Deine Lieblingsoutfits mit!

Bei Homeshootings soll durchaus auch Haut zu sehen sein – mal mehr, mal weniger. Daher brauchen wir auch Kleidung, die etwas Haut zeigt – entweder kurze Hosen bzw. schöne Dessous und/oder bauchfreie oder schulterfreie Tops.

Shooting am See
Für Shootings am See ist es ganz einfach: Du Bikinis, am besten mehrere, normale kurze Outfits, Sommerkleider und Blusen bzw. allgemein Oberteile die nass werden dürfen. Dafür dann auch schöne Unterwäsche, die unter den nassen Oberteilen durchschauen darf. Bitte daran denken, ein Handtuch oder vielleicht sogar einen Bademantel zum umziehen mitzunehmen. 
Low Key Shootings
Bei einem Lowkey Shooting geht es um das Spiel mit Schatten; die Bilder sind daher grundsätzlich recht dunkel gehalten. Daher finden Low Key Shootings auch im Studio statt, wo wir das Licht kontrollieren können.

Dazu brauchst Du enganliegende Kleidung, in denen Dein Körper gut zur Geltung kommt. Am besten eignen sich helle und knallige Farben. Lockere Kleider und sehr dunkle Kleidung wirken dagegen nicht so gut.

Was auch sehr gut funktioniert sind z.B. Dessous und Accessoires wie Schals, Schmuck, ggf. eine schöne Handtasche etc. Schau Dir dazu am besten mal ein paar Low key Bilder an, damit kriegst Du einen guten Eindruck.

High Key Shootings
Bei einem High Key Shooting entstehen sehr cleane, reine Bilder; da die Bilder recht hell gehalten sind, sieht Haut sehr gut aus und Farben knallen richtig. Auch High Key Shootings finden im Studio statt, damit wir das Licht kontrollieren können.

Für High Key Shootings brauchst Du ebenfalls Kleidung, in denen Dein Körper gut zur Geltung kommt. Dazu ist enganliegende Kleidung in knalligen Farben am besten geeignet. Sehr schön wirken weiße Outfits. Lockere Kleider wirken nicht so gut.

Cityshoots
Für Shootings in der Stadt eignet sich sowohl Street Style (also eher flippige Tops, Jeans, Oberteile mit großen Aufschriften, gerne natürlich auch wie immer Accessoires, eine Leder- oder Jeansjacke, etc.) als auch etwas schickeres – je nachdem, was wir vereinbaren; gern auch beides zum kombinieren. 

Häufige Fragen

Wo finden die Shootings statt?
Das hängt natürlich vom der Art des Shootings ab; Homeshootings finden meist in der Wohnung des Models oder des Fotografen statt; Bademode meist an einem See oder einem Fluß – wir sind immer gern an den Osterseen; High Key und Low Key Shootings finden in unserem Studio in Baldham statt.
Darf ich jemanden mitbringen?
Aber selbstverständlich! Du sollst Dich beim Shooting wohl fühlen – und ob Dir das mit einem Zuschauer leichter fällt oder ohne, entscheidest Du. Bitte informiere uns jedoch im Voraus darüber und bitte nur eine Person. Der Begleitperson kann es dann jedoch passieren, dass sie mithelfen muss, z.B. Deine Koffer tragen, das Licht halten etc. … Erfahrungsgemäß eignen sich männliche Begleitpersonen nicht so gut – nehme also bitte lieber eine Freundin, Deine Schwester oder Deine Mama mit 🙂
Wie bekomme ich die Bilder?
Nach dem Shooting sortieren wir die Bilder vor für Dich; wenn Du möchtest, können wir dies gern auch gemeinsam machen. Danach laden wir die Auswahl in unseren geschützten Kundenbereich hoch. Dort kannst Du die Bilder einsehen, herunterladen und Freunden weiterleiten.
Werden meine Bilder veröffentlicht?
Natürlich sind wir auf unsere Bilder stolz und möchten sie zeigen dürfen. Die Veröffentlichungsrechte sind generell abhängig von der Shooting Art – siehe dazu die Seite Verträge.
Gibt es einen Vertrag?
Ja, unbedingt! Unsere Standardverträge findest Du hier.
Fotografiert Ihr auch Männer?
Sehr selten. Und dann meist als +1 in einem Pärchen Shoot. Ausnahmen bestätigen die Regel…

Wenn Du noch Fragen zum Fotoshooting hast, kannst Du Dich natürlich jederzeit gern bei uns melden. Am einfachsten schreibst Du uns dazu eine Mail über unser Kontaktformular. Wenn Du uns schon ein paar Fotos von Dir mitschickst und kurz beschreibst, wofür Du Fotos machen möchtest, können wir uns vorab schon Gedanken machen. Unter Verträge kannst Du Dir unsere Standardverträge herunterladen.